Dies ist die Heimat der Java User Group Nürnberg.


Mittwoch, 10. Oktober 2012

JSF Schulung mit Ed Burns am 23.11. in Nürnberg


Unsere JUG Erlangen/Nürnberg ist stolz darauf, Ed Burns mit seinem Schulungstag zu JSF von der Java One direkt zu uns nach Nürnberg zu holen!


Der bekannte Oracle Senior Entwickler, der maßgeblich an der Spezifikation von JSF arbeitet, wird am Freitag, den 23.11.2012 eine JSF Schulung durchführen.
Wer Zeit und Lust hat, sollte diese seltene Gelegenheit, die Technologie direkt von einem der Spec-Leads beigebracht zu bekommen, nicht verstreichen lassen.

Wir freuen uns, Euch dies anbieten zu können. Bitte meldet Euch per Mail formlos über jug@source-knights.com an. Wir benötigen nur Euren vollständigen Namen und die Rechnungsanschrift für die Bearbeitung Eurer Anmeldung. Natürlich stehen wir unter dieser Adresse auch gerne für Rückfragen zur Anmeldung oder dem Schulungstag selbst zur Verfügung.

Damit man die Lerninhalte gleich live vertiefen kann, empfehlen wir einen Laptop mitzubringen.

Bitte beachtet auch die Hinweise auf unsere nächsten JUG-Treffen am Ende dieser Mail!


Termin: Freitag, 23.11.2012, 9-17h (ab 8:30 Einlass)
Ort: NewElements GmbH, Thurn-und-Taxis-Str. 10, 90411 Nürnberg
Teilnahmegebühr: 299,00 EUR pro Person (inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer)
Sprache: Englisch


More Than Skin Deep: JSF 2.2 Foundation and Practice
Instructor: Ed Burns

Bio: Ed Burns is a senior Java engineer at Oracle. Ed has worked on a wide variety of client and server-side Web technologies since 1994, including NCSA Mosaic, Mozilla, the Sun Java Plugin, Jakarta Tomcat and, most recently JavaServer Faces. Burns is currently the cospec lead for JSR 127, JavaServer Faces, a topic on which he recently coauthored a book for McGraw-Hill. He is an experienced international conference speaker, with consistently high attendance numbers and ratings at the JavaOne conference, JAOO, W-JAX, No Fluff Just Stuff, JA-SIG, The Ajax Experience, and JUGs and Linux user groups.

Course Level: 
Intermediate

Target Audience:
Java technology Web application developers

Course Description:
This course provides an in-depth survey of JavaServer Faces (JSF) 2.2, the standard Web application framework for Java EE. The course assumes no familiarity with JSF, but the material covering the new features of JSF 2.2 is used for the second half of the course. Typical JSF gotchas will also be covered in context.

Because JSF is a technology that unifies several other layers of the Java EE stack, the course approaches JSF from three distinct but related viewpoints: the application developer, the UI component developer, and the framework extender.

The demos for this course feature the NetBeans integrated development environment.

Course Objectives:
Upon completion of this course, participants should be able to quickly and repeatably create practical and effective Web applications using JSF.


Course Topics:
Introducing JSF: High-level Subsystems Block Diagrams

Application Developer Viewpoint
Sample application traversal
Database layer, including JSR-299 CDI
Model layer, managed beans, JSR-303 Bean Validation
View and controller layer, including Ajax

UI Component developer viewpoint
Composite components
Resource libraries
Ajax integration
Scripting to save time
Component annotations

Framework Extender Viewpoint
Patterns that enable extension
Survey of extension points
Sample extensions

JSF 2.2 New Features
  • Faces flows
  • View actions
  • WindowId
  • HTML5
  • Multitemplating

Prerequisites:
Java technology programming and Web framework experience


Für die Teilnahme ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Die verbindliche Anmeldung erfolgt mit der vorab fälligen Zahlung der Teilnahmegebühr.
Wir behalten uns das Recht vor den Kurs vorab abzusagen (z.B. bei Krankheitsfall Ed Burns, Probleme bei seiner Anreise). Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall zurückerstattet. Eine weitere Haftung oder Kostenerstattung (auch nicht bei Nichterscheinen eines Teilnehmers) gibt es nicht. Ist ein Teilnehmer verhindert, kann dieser gerne kostenfrei einen Vertreter benennen.

Weitere Veranstaltungen der JUG Nürnberg/Erlangen:

17.10.2012 ab 19:00 – Diskussionsrunde im Barfüßer Nürnberg
Wir treffen uns zu einer gemütlichen Diskussionsrunde zu Themen im Java-Umfeld.
Anmeldung per formloser Mail an jug@source-knights.com oder unter: https://www.xing.com/events/jug-gemutliches-treffen-barfusser-1151894


22.11.2012 ab 18:00 – Vortrag Rediscovering Modularity auf der DOAG-Konferenz in Nürnberg
Der Vortrag Rediscovering Modularity von Chris Chedgey beschäftigt sich mit den Vorteilen und Tücken modularer Softwareentwicklung. Wir möchten Euch auch auf das Konferenzprogramm der DOAG hinweisen (kostenpflichtig vom 20.11 bis 22.11, mehr Infos unter 2012.doag.org). Die Besucher dieses Vortrags können am Donnerstag kostenfrei schon ab 16:30 auf die Konferenz. Wir freuen uns Euch dort zu treffen!
Anmeldung per formloser Mail an jug@source-knights.com oder unter: https://www.xing.com/events/jug-rediscovering-modularity-1149794

Mittwoch, 19. September 2012

JUG Treffen am 26.09: Test Driven Development - Was bringt es wirklich?


In diesem Java Usergroup Treffen beschäftigen wir uns mit dem Thema Test Driven Development. Nach einer kurzen Einführung in die Methodik schauen wir uns die Vor- und Nachteile bei der praktischen Umsetzung an, wobei auch die Erfahrungen mit diesem Ansatz in einem mehrjährigen Softwareprojekt vorgestellt und diskutiert werden.

Wir treffen uns am Mittwoch, 26.09.2012 um 18:30 Uhr. Treffpunkt im September ist bei ElektroBit (Am Wolfsmantel 46, 91058 Erlangen). Wir bitten um frühzeitige Anmeldung im Xing-Event, damit unserem Gastgeber ausreichend Vorbereitungszeit bleibt.

Referent:
Dirk Dittert ist ist Gründer der 24objects GmbH und dort als Senior Software Architekt tätig. Sein Schwerpunkt ist die Beratung zu Softwarearchitektur und Entwicklungsmethodik. Er hat agile Techniken wie Test Driven Development und Continuous Integration auf Basis von TeamCity bei mehreren Firmen erfolgreich eingeführt. Seinen ersten Unit-Test hat er übrigens 2001 geschrieben.

Mittwoch, 8. August 2012

JUG Treffen am 13.08: Anleitung zum Ruinieren eines Scrum-Teams


Praxisrelevante Themen sind wichtig. Aber warum sollte man dabei immer nur konstruktiv vorgehen? In diesem Monat beschäftigen wir uns damit, wie man möglichst schnell die Agilität in der Software-Entwicklung verliert.
Wir treffen uns am Montag, 13.08 um 18:30 bei NewElements.
NewElements GmbH
Thurn-und-Taxis-Str. 10
90411 Nürnberg
Bitte meldet Euch direkt beim Xing-Event an, damit wir den Raum entsprechend vorbereiten können. Vielen Dank!
Abstract:
Wie man möglichst schnell jegliche Agilität in der Software-Entwicklung verliert.
Ihr Scrum-Team ist produktiv und hochmotiviert? Ihr Product Backlog ist immer gut gefüllt und richtig priorisiert? Ihr Scrum Master umschifft elegant alle Hürden des Entwicklungsalltags? Grund genug, diese "Missstände" schleunigst zu beheben. 
In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie jedes Scrum-Team zum Scheitern bringen und dabei auch wirklich alle Rollen im Team in den Wahnsinn treiben. Der Dozent gibt Tipps aus der Praxis für möglichst schlechte Daily Scrums, nichtssagende Burndown-Charts, endlose Planning Meetings und Definitions of Done, die wirklich nutzlos sind. Die Führungskräfte im Auditorium erfahren zudem, wie sie die Einführung von Scrum torpedieren und ihr Team nachhaltig demotivieren können.
Bio:
Udo Wiegärtner ist bei der conplement AG in Nürnberg als Resource Manager verantwortlich für Mitarbeiterentwicklung und Weiterbildung. Durch seine Erfahrungen als Softwareentwickler, Projektleiter, Product Manager und Scrum Master war er schon in allen Bereichen eines Scrum Teams aktiv. Er hat Scrum bereits in mehreren Organisationen eingeführt und die Teams als Scrum-Coach begleitet. Udo hat die Ausbildung zum Professional Scrum Developer Trainer durchlaufen und ist einer von weltweit wenigen IT-Fachleuten, die von scrum.org als Professional Scrum Master II zertifiziert sind.

Mittwoch, 4. Juli 2012

JUG@Biergarten (03.07 19:00)

Wir treffen uns im Freudenpark am 03.07 um 19:00 zum gemütlichen Beisammensein. Dort gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten und das Restaurant ist auch von Erlangen aus gut zu erreichen. Wenn das Wetter nicht mitspielt, können wir nach drinnen umziehen. Das Event findet also auf jeden Fall statt.

Bitte meldet Euch über Xing an wenn ihr teilnehmen wollt, damit ich ausreichend Platz reservieren kann. 

Ich freue mich auf nette Unterhaltungen und einen angenehmen Abend!

Freitag, 1. Juni 2012

JSXP Framework Distribution


JSXP Framework
JSXP means use HTML (XHTML) as design, code only in Java.
See JSXP live with tutorial here: http://www.jsxp.org
Download JSXP distribution here: JSXP 2.0 Distribution
Distribution contains source code, example web application with tutorials, documentation.
Have a look in the readme.txt in the distribution.
Features
  • Separation of code and design
  • Compile-time safety
  • Simple XHTML design
  • Component-Orientation
  • Human readable URLs
  • Server side state
  • Ajax support
  • Internationalization
  • No special tools

Mittwoch, 30. Mai 2012

JUG Treffen am 12.06: Mastering Monstrous Mega Methods


Am Dienstag, 12.06 findet um 19:00 Uhr der nächste JUG-Event statt. Wir beschäftigen uns mit dem spannenden Thema Altlasten in Code und wie man damit umgeht. 
Abstract:
In allen größeren Projekten gibt es sie. Sie lauern tief drinnen im Code. Entwickler erzählen sich schauderhafte Geschichten und Legenden über sie. Kaum einer besitzt den Mut und wagt es sie anzutasten. Meist tauchen die Bestien kurz vor einer Deadline wie aus dem Nichts auf um Angst und Schrecken zu verbreiten: die Monstrous Mega Methods.
Der Vortrag "Mastering Monstrous Mega Methods" wirft einen Blick auf dieses Phänomen der Softwareentwicklung. Anhand eines Beispiels demonstriert er, wie man solchen Methoden zu Leibe rückt und sie dauerhaft aus dem Projekt verbannt.

Referent:
Florian Thienel entwickelt als Senior Software Engineer bei der Elektrobit Automotive GmbH innovative Infotainment-Anwendungen fürs Automobil. In seiner Freizeit ist er als Project Lead des Vex- Projekts tätig. Daneben gilt sein Interesse vor allem den agilen und pragmatischen Ansätzen, um brauchbare Software zu entwickeln.
Gastgeber ist auch dieses mal wieder:
NewElements GmbH
Thurn-und-Taxis-Straße 10
90411 Nürnberg
Deutschland

Damit wir besser planen können, bitten wir um formlose Anmeldung per E-Mail (jug@source-knights.com ) oder bevorzugt direkt im Xing Event. Vielen Dank!

Dienstag, 7. Februar 2012

JUG Treffen mit Oracle, Dienstag 14.02.2012 in Nürnberg

Der nächste JUG Event findet am Dienstag, 14.02. um 18h in Nürnberg statt. Dieser spezielle Event ist eine Zusammenarbeit der JUG Erlangen/Nürnberg und Oracle. Oracle selbst wird die Vorträge halten, also nicht verpassen :) Alle Java-Interessierten sind herzlich eingeladen.


Abstrakt: Cloud Computing ist in aller Munde. Aber was bedeutet das für den Java Entwickler, der sich mit der Entwicklung serverseitiger Anwendungen beschäftigt und für den Betrieb solcher Anwendungen?

In zwei Vorträgen (à 45 min) soll die Ausrichtung von Oracle in diesem Umfeld gezeigt werden.

Im ersten Vortrag wird gezeigt, welche Technologien für das Grid Computing im Bereich Entwicklung und Betrieb serverseitiger Anwendungen von Oracle bereitgestellt werden. Grid Computing kann neben Virtualisierung u.a. als ein Fundament des Cloud Computing für unternehmenskritische Anwendungen
angesehen werden. Dabei wird insbesondere auf den Oracle Technologie Stack der „Cloud Application Foundation“ eingegangen.

Zum anderen soll gezeigt werden, wohin die Reise geht – was mit Java EE 7 zu erwarten ist und Glassfish in diesem Bereich jetzt schon bietet. Dies ist Inhalt des zweiten Vortrags.

Referenten: Peter Doschkinow (Senior Java Architekt), Michael Bräuer (leitender Systemberater), Business Unit Server Technologies - FMW Technologies, Oracle Deutschland B.V. & Co KG


Veranstaltungsort:
New Elements GmbH
Thurn-und-Taxis-Straße 10
90411 Nürnberg
Deutschland

Um formlose Anmeldung hier oder per Mail an jug@source-knights.com wird gebeten.

Mittwoch, 11. Januar 2012

JUG-Treffen am Dienstag, 17.01., 18:30h in Nürnberg

Die Source-Knights und IT-Schulungen.com veranstalten am 17.01.2012 ab 18:30 das erste Java User Group Treffen des Jahres. Alle Java interessierten Entwickler sind herzlich dazu eingeladen.

Das Event findet in der Thurn-und-Taxis-Straße 10, 90411 Nürnberg (im Nordostpark) statt (Rückgebäude)
Die Räume von IT-Schulungen.combieten für bis zu 50 Personen Platz. Parkplätze sind vorhanden.  Mit den öffentlichen fahren Sie am besten mit der U2 bis Herrnhütte und dort aus mit der Linie 22 bis Nordostpark.

Für Getränke ist gesorgt.

Referent: Robert Eichenseer

Thema: In Zeiten agiler Softwareentwicklung gewinnt Pair Programming zunehmend an Bedeutung. Dabei teilen sich zwei Entwickler einen einzigen Arbeitsplatz und wechseln sich im Coding ab, während der jeweils Andere über die Schulter schaut und mitdenkt.
Die Theorie propagiert, dass die Qualität der Arbeitsergebnisse und die Motivation beim Arbeiten merklich gesteigert werden können.
In einem großen Web-Projekt bei der conplement AG wurde Pair Programming bei größeren Arbeitspaketen angewendet.
Der Vortrag stellt vor, wie Pair Programming funktioniert. Robert wird außerdem seine Erfahrungen mit dem Pairing erläutern und Euch ein paar Empfehlungen an die Hand geben.


Veranstaltungsort:
New Elements GmbH
Thurn-und-Taxis-Straße 10
90411 Nürnberg
Deutschland



Um formlose Anmeldung hier oder per Mail an jug@source-knights.com wird gebeten.

Über Source-Knights.com:
Source Knights bietet Expertenwissen mit Schwerpunkten im Java- und .NET-Enterprise-Umfeld sowie bei der Entwicklung und Anbindung von mobilen Geräten.

Über IT-Schulungen.com:
IT-Schulungen.com gehört zu den größten herstellerunabhängigen Seminaranbietern in Deutschland. Deutschlandweit bietet IT-Schulungen.com an 25 Standorten mehr als 1000 verschiedene Kurse aus dem IT-Bereich an